Shaul B. und Hilde Robinsohn-Stiftung

 

Internationale Akademie

Einer der wichtigsten Partner der Robinsohn-Stiftung war über viele Jahre die Internationale Akademie Berlin für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH (INA gGmbH). Sie wurde 1996 von Professor em. Dr. Jürgen Zimmer und weiteren Gesellschaftern an der Freien Universität Berlin gegründet. Die INA führt Entwicklungs-, Praxis- und Forschungsprojekte sowie Fort- und Weiterbildungen durch. In ihr haben sich Institutionen, Gruppen und Personen zusammengeschlossen, die seit vielen Jahren in ihren jeweiligen Disziplinen erfolgreich arbeiten und über die Grenzen ihrer Wissenschaft hinaus forschen und lehren. Das von der Robinsohn-Stiftung begleitete School for Life Institut an der INA gGmbH stand dabei stets im Mittelpunkt der Förderung durch die Stiftung. Zum Jahresbeginn 2018 wechselte das Institut in eine neue Trägerschaft. Seine Arbeit wird nunmehr an der Internationalen Akademie für Sozialwissenschaften, Organisation und Management – World Citizen Campus – gGmbH (CCW) betrieben. Professor em. Dr. Jürgen Zimmer wechselte als Präsident in die neue Gesellschaft. In diesem Zusammenhang hat auch die Robinsohn-Stiftung ihren Förderungsschwerpunkt verlagert und begleitet das School for Life Institut nunmehr in der Internationalen Akademie für Sozialwissenschaften, Organisation und Management. Die Internationale Akademie (CCW) arbeitet national und international. Sie strebt einen interdisziplinären Diskurs zwischen Sozialwissenschaften und Ökonomie an und ist an der Entwicklung einer internationalen Hochschule in Berlin-Spandau führend beteiligt. Bei diesen Anliegen wird sie von der Robinsohn-Stiftung als eng verbundener Partner jetzt und in Zukunft unterstützt.